Wolfgang Molzahn - Banner


Wolfgang Molzahn und seine Werke:
Literatur für bibeltreue Christen und solche,
die es werden wollen!


Über mich (kurze Autobiografie):


Autor: Wolfgang MolzahnAm 19. Dezember 1955 durfte ich als Sohn eines Bankers im badischen Offenburg das Licht der Welt erblicken. Meine damals schon über 40 Jahre alte Mutter arbeitete für gewöhnlich als Hilfskraft auf verschiedenen Bauernhöfen. Aufgewachsen bin ich dann in Legelshurst (Ortenaukreis).

Gerade mal 9 Jahre alt, starben meine Mutter und mein Vater. Danach durfte ich bei christlichen Pflegeeltern aufwachsen (ebenfalls in Legelshurst). Diese besuchten regelmäßig den Gottesdienst der evangelischen Kirche und die Bibelstunden der Chrischona Gemeinschaft. So kam es, dass ich schon als Kind mit überzeugten Christen in Kontakt kam. ...

Weiter ...

Alle christlichen Werke auf einen Blick:


Cover: Wie komme ich in den Himmel?Titel: 46+10+71 = Wie komme ich in den Himmel?

Seiten: je nach Ausgabe zw. 64 und 68
EBook (1. Aufl. Juli 2018) Bestellmöglichkeit:
"46+10+71 ..." - für Kindle
Buch (1. Aufl. 28. Juli 2018) Bestellmöglichkeit:
"46+10+71 ..." 5x8"
Buch (1. Aufl. 28. Juli 2018) Bestellmöglichkeit:
"46+10+71 ..." 6x9" Großdruckausgabe

Beschreibung   +

Viele Menschen suchen immer noch zuverlässige Antworten auf Fragen wie:

  • Sind wir bei der Geburt unschuldig?
  • Gibt es ein Leben nach dem Tod?
  • Wäre Jesus heute Christ? ...

Anscheinend können sie sich mit den allgemein anerkannten Antworten nicht zufriedengeben. So ganz sind sie nicht davon überzeugt,

  • dass nur die Eltern für den Zorn des Babys verantwortlich sind,
  • dass es nur ein himmlisches Leben nach dem Tod gibt
  • und dass Jesus irgendwie in jeder Religion zu Hause ist.

Was wäre, wenn der Zorn des Babys doch mit "Schuld" zu tun hätte, wenn es neben dem Himmel auch die Hölle gäbe und wenn Jesus nicht ein Christ, sondern der Christus gewesen wäre?
Der Autor stellt sich diesen "Was-wäre-wenn-Fragen". Sie und seine Antworten führen zwangsläufig zu einer Weiteren, nämlich der Frage: Wie komme ich in den Himmel? Leicht verständlich und fundiert antwortet Molzahn und zeigt zu guter Letzt am Beispiel der Wiedergeburt auf, wie man in den Himmel kommt.
Neugierig geworden?! – Lesen Sie selbst ...

Cover: Ich komme in den Himmel - WAS NUN?!Titel: Ich komme in den Himmel - WAS NUN?!

Untertitel: 2-Monats-Starthilfe ins Neue Leben
Seiten: 81
EBook (1. Aufl. September 2018) Bestellmöglichkeit:
"Ich komme ..." - für Kindle
Buch (1. Aufl. 26. September 2018) Bestellmöglichkeit:
"Ich komme ..." - 5x8"

Beschreibung   +

Tag für Tag werden hunderttausende Babys geboren. Sobald sie das Licht der Welt erblicken, benötigen sie für lange Zeit intensive Pflege und Zuwendung. Nur so können sie sich gesund und munter zu reifen Erwachsenen entwickeln. Geschieht dies allerdings nicht in ausreichender Form, werden Neugeborene krank oder sterben eventuell sogar.

Wenn ein Mensch Christ geworden ist, wurde er wiedergeboren und kommt nach seinem Tod in den Himmel. Bis dahin allerdings geht er ebenfalls die Stadien vom Neugeborenen bis hin zum reifen Erwachsenen durch. Auch er benötigt zu Beginn seines Lebens intensive Pflege und Zuwendung, um sich gesund und munter weiter zu entwickeln.

Doch leider erhalten nicht alle geistlichen Babys diese Zuwendung. So kommt es vor, dass manche Christen im Neugeborenenstadium an Christen oder in Gemeinden geraten, die sie eher zurückwerfen als voranbringen. Ein Fehlstart ins Neue Leben ist die logische Folge davon.

Dieses Buch wurde dazu geschrieben, christlich neugeborenen Menschen einen gesunden Start ins Leben zu ermöglichen. Der Autor bietet seinen Lesern tägliche Rationen durststillender, sättigender und nährstoffreicher geistlicher Milch. Denkanstöße zu Themen wie: das Gesetz Christi, die Stille Zeit, die Gemeinschaft mit Gott, die Hoffnung der Rettung, der Wille Gottes, das Gewissen, die christliche Freiheit, der Glaubenskampf mit der Waffenrüstung Gottes und vielen anderen mehr, sollen dazu beitragen, dass aus Neugeborenen reife Erwachsene werden.

Fazit: Molzahns Starthilfe ist eine lohnende Einführung zu einem Leben mit Gott, die nicht nur von "Neugeborenen", sondern von Christen jeden geistlichen Alters gelesen werden sollte.

Cover: Glaube ich falsch oder liege ich richtig?!Titel: Glaube ich falsch oder liege ich richtig?!

Untertitel: Kommentar zum Brief des Paulus an die Christen von Rom
Seiten: 471
EBook (3. Aufl. Okt. 2018) Bestellmöglichkeit:
"Glaube ich ..." - für Kindle
Buch (2. Aufl. 12. Okt. 2018) Bestellmöglichkeit:
"Glaube ich ..." - 7x10"

Beschreibung   +

Jeder Mensch glaubt. Doch das – Wie – und das – Was – und mit welchen Auswirkungen dies geschieht, das ist sehr verschieden. Selbst in christlichen Gemeinden gibt es diesbezüglich große Unterschiede. Dabei sollten Christen doch zur – Einheit des Glaubens – gelangen.

Paulus schrieb seinen Brief an die Christen von Rom. Über deren Glauben sprach man im ganzen Römischen Reich. Nicht etwa belächelnd oder herablassend, sondern voller Bewunderung.

Paulus teilte diese Bewunderung. Er wusste, dass die Christen von Rom geistlich so tiefgründig waren, dass sie sich gegenseitig voller Güte zurechtweisen konnten.

Trotzdem schrieb er ihnen diesen langen Brief. Ihr Glaube benötigte dringend ein Fundament, auf das – auch zu Prüfzwecken – zurückgegriffen werden konnte. Sie glaubten – aber glaubten sie richtig – oder lagen sie falsch?

Auch Sie glauben. Entspricht Ihr Glaube der im Römerbrief veröffentlichten Glaubenslehre? Dieser Brief enthält das Fundament des christlichen Glaubens in Lehre und Tat!

Für eine gute Unterweisung ist es nie zu spät. Der Römerbrief war und ist eine solch gute Unterweisung. Seine Erstleser waren teilweise schon über 20 Jahre gläubig.
Dies ist ein Römerbrief-Kommentar der etwas anderen Art! Geschrieben wurde er für Menschen wie du und ich. Falls Sie sich nicht zum Christentum bekennen, den christlichen Glauben in seinen Grundzügen aber kennenlernen möchten, dann sind Sie hier gut aufgehoben. Für Christen, die den Römerbrief gerne besser verstehen wollen, gilt dies ebenso.

Cover: Luthers allerlauterstes EvangeliumTitel: Luther' "allerlauterstes" Evangelium

Untertitel: Der Römerbrief
Seiten: 112
EBook (2. Aufl. Febr. 2018) Bestellmöglichkeit:
"Luthers ..." - für Kindle
Buch (2. Aufl. 16. Okt. 2018) Bestellmöglichkeit:
"Luthers ..." - 5x8"

Beschreibung   +

Der Mensch – jeder Mensch – benötigt einen gnädigen Gott. Auch Martin Luther war dies bewusst. Ihn quälte geradezu die Frage nach diesem gnädigen Gott. Und als er über Römer 1 Vers 17 nachdachte, wurde sie ihm beantwortet: "Allein durch den Glauben wird der Mensch vor Gott gerecht!" Im sogenannten "Turmerlebnis" nahm Luther diese geschenkte Gerechtigkeit an, wurde ein neuer Mensch und seiner Rettung gewiss.

Der vorliegende leicht verständliche Römerbrief ist für alle, die sich für den christlichen Glauben interessieren.

Und: Wer den Römerbrief verstehen möchte, ohne Kommentare wälzen zu müssen, ist mit diesem Buch bestens bedient!

Cover: Eine Harmonie der vier EvangelienTitel: Eine Harmonie der vier Evangelien

Untertitel: nach der revidierten Elberfelder Bibel von 1985
Seiten: 224
EBook (1. Aufl. 31. Okt. 2018) Bestellmöglichkeit:
"Evangelienharmonie" - für Kindle
Buch (2. Aufl. 3. Nov. 2018) Bestellmöglichkeit:
"Eine Harmonie ..." - 7x10"


Mehr Infos zum Buch ...

Cover: Eine Harmonie der Samuel-ChronikbücherTitel: Eine Harmonie der Samuel-, Könige- und Chronikbücher

Untertitel: nach der revidierten Elberfelder Bibel von 1985
Seiten: 401
EBook (1. Aufl. 20. Nov. 2018) Bestellmöglichkeit:
"AT-Harmonie" - für Kindle
Buch (1. Aufl. 19. Nov. 2018) Bestellmöglichkeit:
"AT-Harmonie" - 7x10"


Mehr Infos zum Buch ...

Cover: Harmonien zur BibelTitel: Harmonien zur Bibel

Untertitel: nach der revidierten Elberfelder Bibel
Inhalt des Programms: »Eine Harmonie der vier Evangelien« & »Eine Harmonie der Samuel-, Könige- und Chronik-Bücher«
Programm (SOFTWARE) Bestellmöglichkeit: "Harmonien ..." - Vergriffen. Nachproduktion unklar, bitte nachfragen

Beschreibung   +

"Harmonien zur Bibel" beinhalten den Text aller vier Evangelien sowie der Samuel-, Könige- und Chronikbücher. Dieser ist chronologisch geordnet und ineinander verwoben. Trotzdem wird keine Information der zugrunde liegenden Bibeltexte unterschlagen. Vermeintliche Widersprüche hilft der Verfasser zu klären. Das Werk lässt sich wie ein einziges Evangelium bzw. Samuel-, Könige- oder Chronikbuch lesen. Viele Karten, Orts- und Zeitangaben ermöglichen die geografische und zeitliche Einordnung der behandelten biblischen Bücher in die Geschichte.

Fazit: Ein unentbehrliches und bibeltreues Lese- und Nachschlagewerk!


Buchbesprechung zu "Eine Harmonie der vier Evangelien" aus Fundamentum, der Zeitschrift der Staatsunabhängigen Theologischen Hochschule Basel - Heft 2/1995 - Abdruck mit freundlicher Genehmigung:

Bekanntlich gibt es im Neuen Testament vier Evangelien, die alle über das Leben Jesu berichten. Da es aber nur ein Leben Jesu gibt, haben schon manche Theologen versucht, dieses als eine fortlaufende, einheitliche Geschichte darzustellen. Bei diesem Versuch stößt man auf gewisse Schwierigkeiten, weil sich bestimmte Berichte der verschiedenen Evangelien zu widersprechen scheinen. Einfach haben es dabei die Theologen, die nicht von der Irrtumslosigkeit der Bibel ausgehen. Dass man aber von der ganzen Wahrheit und Genauigkeit der Bibel ausgehen und trotzdem eine "Harmonie der vier Evangelien" schreiben kann, zeigt Wolfgang Molzahn mit dem vorliegenden Buch.

Molzahn geht davon aus, dass da, wo wir solche scheinbaren Widersprüche entdecken, es an unserer Begrenztheit liegt und nicht an der Ungenauigkeit der Evangelien (S.III). Doch gibt er sich nicht einfach damit zufrieden, diese scheinbaren Widersprüche auf unsre Begrenztheit zurückzuführen. Manchmal lösen sich die Schwierigkeiten schon beim genauen Hinsehen, weil man dann entdeckt, dass es sich um verschiedene Begebenheiten handelt. Wann Molzahn davon ausgeht, dass die Berichte der verschiedenen Evangelisten vom selben Ereignis sprechen, erkennen wir daran, dass er sie als einen Bericht wiedergibt. So erkennt man z.B., dass er bei dem Bericht von der Blindenheilung (Mt. 20,29-34; Mk. 10,46-52; Lk. 18,35-43) der Deutung folgt, dass es sich in den drei Evangelien um ein und dieselbe Begebenheit handelt (S. 191f). Warum aber berichtet Lukas dann, dass dieses Ereignis geschah, als sie sich Jericho nahten, während Matthäus und Markus berichten, dass es beim Herausgehen aus Jericho geschah? Molzahn löst das Problem auf folgende Weise: "Und als er und seine Jünger aus [Alt] Jericho hinausgehen (auszogen) und sie sich [Neu] Jericho [Herodes der Große erbaute es] nahten, folgte ihm eine große Volksmenge. Und siehe, zwei blinde Bettler saßen am Weg. Einer davon war Bartimäus, der Sohn des Timäus" (S.192).

Molzahn hat diese "Harmonie", die eine Hilfe für das persönliche Bibelstudium sein soll, "nach bestem Wissen und Gewissen" zusammengestellt (S. III). Es geht ihm dabei um den "einfachen Bibelleser". "Eine Harmonie der vier Evangelien" soll vor allen Dingen ein Nachschlagewerk zu den Evangelien sein (und kann als solches auch Theologiestudenten eine Hilfe sein),

  • weil sie ähnlich einer Synopse angewandt werden kann,
  • weil sie die einzelnen Wortvarianten der parallelen Texte der anderen Evangelien enthält,
  • weil sie im Text hilfreiche Harmonisierungsvorschläge enthält (siehe Beispiel oben),
  • weil sie eine chronologisch geordnete Zusammenstellung der Texte der Evangelien bietet,
  • weil sie einen chronologisch geordneten Handlungsablauf der einzelnen Paralleltexte bietet,
  • weil sie eine zeitliche Einordnung bietet (z.B. legt er das Geburtsjahr Jesu mit Begründung auf das Jahr 7 v. Chr. fest [S. V]),
  • weil sie hilfreiche Karten und Tabellen enthält,
  • weil sie ein ausführliches Stellenregister enthält (vgl. S. IV-V).

Cover: Weihnachten 7 vor ChristusTitel: Weihnachten 7 vor Christus

Untertitel: Maria und Josef erzählen die Geschichte über die Geburt von Jesus, den Stern von Bethlehem und die heiligen drei Könige
Seiten: 61
EBook Bestellmöglichkeit: "Weihnachten ..." - für Kindle
Buch Bestellmöglichkeit: "Weihnachten ..." - 5x8"

Beschreibung   +

In "Weihnachten 7 vor Christus" lässt der Autor Maria und Josef fiktiv die Umstände in der Schwangerschaft und während der Geburt von Jesus bis hin zur Abreise der heiligen drei Könige erzählen. Die uns bekannten Daten ergänzt er mit Erklärungen kultureller Bräuche im damaligen Israel, stellt falsche Übersetzungen unserer Quellen richtig und hält sich beim Berichten an die chronologische Abfolge des Geschehens.

So haben Sie die Weihnachtsgeschichte noch nie gehört! Molzahn versteht es, das altbekannte Geschehen durch Erzählungen von Maria und Josef wieder neu zum Leben zu erwecken. Das Buch eignet sich hervorragend zur persönlichen Lektüre und zum Vorlesen am Weihnachtsfest.
Fragen wie ...

  • Wer waren Maria und Josef?
  • Kann man die Geburt von Jesus terminlich festlegen?
  • Welche historische Tatsache steckt hinter der Geschichte vom Stern von Bethlehem?
  • Wer waren die heiligen drei Könige wirklich?

... werden im Laufe der Geschichte ebenso geklärt wie ...

  • Welche Bedeutung hatte die Verlobung von Maria und Josef?
  • Was genau hatte Josef mit seinen Entlassungsabsichten vor?
  • Warum musste auch Maria nach Bethlehem?
  • Führten Maria und Josef eine normale Ehe?

Fazit: So haben Sie die Weihnachtsgeschichte noch nie gehört! Molzahn versteht es, das altbekannte Geschehen durch Erzählungen von Maria und Josef wieder neu zum Leben zu erwecken. Das Buch eignet sich hervorragend zur persönlichen Lektüre und zum Vorlesen am Weihnachtsfest.

Cover: Ostern Anno 30Titel: Ostern Anno 30

Untertitel: Nikodemus und Josef erzählen die Geschichte Jesu von Palmsonntag, über Karfreitag und Ostern bis zur Himmelfahrt
Seiten: 135
EBook Bestellmöglichkeit: "Ostern ..." - für Kindle
Buch Bestellmöglichkeit: "Ostern ..." - 5x8"

Beschreibung   +

In "Ostern Anno 30" lässt der Autor den Pharisäer Nikodemus und das Ratsmitglied Josef aus Arimathäa die verleumderischen Behauptungen zum Leben Jesu aufgreifen und richtigstellen. Ganz besonders werden dabei die Geschehnisse der Karwoche behandelt - von Palmsonntag, über das letzte Abendmahl, Karfreitag, Ostern und bis hin zu Christi Himmelfahrt. Die uns bekannten Daten ergänzt er mit Erklärungen kultureller Bräuche im damaligen Israel. In seinem Bericht hält er sich an die chronologische Abfolge der Ereignisse.

In Molzahns Werk geht es um Jesus von Nazareth. Es lässt sich gut in fünf Abschnitte einteilen:

In Teil I stellen sich Nikodemus und Josef aus Arimatäa vor. Sie erzählen jeweils von ihrer beruflichen Karriere, wie sie mit Jesus Christus in Berührung gekommen sind und wie sich dadurch ihr Leben verändert hat.

Von Jesu Geburt bis hin zum Besuch bei Lazarus und seinen Schwestern (sechs Tage vor Jesu Tod) handelt Teil II, den der Autor von einem Pharisäer erzählen lässt und ohne kritische Anmerkungen niederschreibt. Dadurch wird ganz besonders deutlich, wie die religiöse Elite zur Zeit Jesu über den Mann aus Nazareth dachte und welche Gründe sie dazu bewegte, Jesus aus dem Weg zu räumen.

In Teil III lässt er den Pharisäer weiterhin zu Wort kommen und ausführlich über

  • den Verrat durch Judas,
  • den triumpfahlen Einzug Jesu in Jerusalem,
  • dessen letztes Abendmahl mit seinen Jüngern,
  • seine Gefangennahme im Garten Gethsemane,
  • die Anklagen vor Pontius Pilatus und Herodes Antipas,
  • die Freilassung des Barrabas,
  • die Geißelung, Kreuzigung auf Golgata, den Tod
  • sowie den Diebstahl des Leichnams Jesu berichten.

Dabei melden sich aber immer wieder Nikodemus, Josef und andere Zeitzeugen zu Wort. Sie stellen Falschaussagen richtig und liefern ergänzende Details.

"Was wirklich geschah!" ist Teil IV, den die Anhänger Jesu erzählen. Dabei legen sie sehr viel Wert darauf, den Lesern mitzuteilen, dass sein Leichnam nicht gestohlen wurde. Stattdessen berichten sie von der Auferstehung Jesu, seinen Erscheinungen und seiner - Christi - Himmelfahrt.
Molzahn schließt sein Werk mit einem Anhang - Teil V - ab, der noch weitere nützliche Hinweise, Informationen - zum Beispiel geht er der Frage "Wann war Ostern?" nach - und ein Literaturverzeichnis bietet.

Fazit: So haben Sie die Leidensgeschichte Jesu noch nie gehört. Molzahn versteht es, das altbekannte Geschehen durch Erzählungen von Nikodemus, Josef und anderen Zeitzeugen wieder neu zum Leben zu erwecken. Das Buch eignet sich hervorragend zur persönlichen Lektüre und zum Vorlesen am Osterfest.

Cover: Gott ist nicht prüde!Titel: Gott ist nicht prüde!

Untertitel: Hilfe, mein Gewissen ist gegen SEX!
Seiten: 180
EBook Bestellmöglichkeit: "Gott ist ..." - für Kindle
Buch Bestellmöglichkeit: "Gott ist ..." - 5x8"

Beschreibung   +

Wenn es um Sexualität geht, ist Gottes Ruf in vielen Köpfen ziemlich ramponiert. Der alte Mann mit langem Rauschebart wird dann auch noch mit dem Stempel "PRÜDE" versehen. Der Autor ist der Ansicht, dass man Gott damit Unrecht tut. In seiner Beweisführung beginnt er beim Schöpfungsbericht, begibt sich auf einen Streifzug durch das Alte Testament und behandelt darüber hinaus auch viele Stellen des Neuen Testaments. Das "Hohelied der Liebe" spielt dabei eine zentrale Rolle. Für Molzahn ist es ein historischer Bericht über die Liebe zwischen Salomo und Sulamith.

In 11 Kapiteln deckt der Autor viele Vorurteile auf und widerlegt falsche Auslegungen. Unbiblische Moralvorstellungen entkräftet er und scheut sich auch nicht, über kirchliche Prüderie und Sexualfeindlichkeit zu sprechen. Sein Credo lautet: "Nein, Gott ist nicht prüde. Vielmehr sind es Personen und Gruppen seines Bodenpersonals, die diesen Eindruck vermitteln." Was sie damit anrichten, ist hinreichend bekannt. Verklemmte Menschen mit gepeinigten Gewissen scheinen noch die harmlosesten Früchte ihrer Predigt zu sein.

Solchen Menschen mit Rat zur Seite zu stehen, ist ein weiteres Anliegen des Autors. Irrige und scheinchristliche Gewissensprägungen können überwunden werden. Auch für Gewissen, die nicht ganz und gar daneben liegen und von daher sehr sensibel reagieren, gibt es Hoffnung.


© copyright by wolfgang-molzahn.de